Archiv für das Tag 'Sonne'

Die Sonne strahlt, das Meer rauscht und man schlendert gemütlich durch die Gassen des kleinen griechischen Städtchens am Mittelmeer. Doch so sehr man sich dagegen sträubt – auch der schönste Urlaub ist irgendwann einmal vorbei. Was bleibt, sind schöne Erinnerungen an eine entspannte Zeit, gebräunte Haut und zahlreiche Fotos. Aber warum sich nicht den Süden und das Gefühl von Urlaub und Sonnenschein am Meer nicht einfach nach Hause holen? Denn mit den richtigen Möbeln, Accessoires und vor allem auch mit der richtigen  Beleuchtung im mediterranen Stil ist dies doch ein Leichtes! Den ganzen Beitrag lesen »

Wenn heute Licht verehrt wird, dann handelt es sich meist um die Vorlieben von Designern, die sich zum Beispiel der Glühlampe verschrieben haben, wie beispielsweise der Designer Ingo Maurer. Und wenn die Sonne verehrt wird, so hat dies meistens damit zu tun, dass betreffende Menschen gerne hinausgehen und ihre Körper bräunen. Früher allerdings, da wurde die Sonne und deren Licht in die Welt der Götter verschoben. Kein Wunder, hatten die Menschen ja Angst vor der Dunkelheit. Das Licht rettete sie davor – und dass die Sonne für eben jenes Licht sorgte, das begriffen die Menschen sehr rasch. Man fand also für die Sonne und das, was sie kontrolliert, viele Namen. Den ganzen Beitrag lesen »

(photo: flickr – Moyan Brenn, Creative Commons-Lizenz)5951666839 390a2535a8 in

Schon mal festgestellt, dass man sich im Sommer besser fühlt? Ja? Und habt ihr euch mal gefragt, ob es “nur” daran liegt, dass man nun endlich wieder ohne Jacke und Regenschirm rausgehen kann, um was mit Freunden zu unternehmen, in den Swimming Pool zu springen oder in der Sonne zu relaxen?

Natürlich hat es damit zu tun! Aber wer hätte gedacht, dass nicht nur Bewegung gesund hält, sondern auch das Sonnenlicht? Denn das Sonnenlicht produziert im menschlichen Körper das Vitamin D – und das stärkt unser Immunsystem. Da wird offensichtlich, warum viele Menschen im Winter Lichttherapiegeräte einsetzen: Die ersetzen nämlich nicht die Unternehmungen mit Freunden, sondern den Mangel an Sonnenlicht. Denn ein Mangel an Sonnenlicht lässt uns matt, träge, vielleicht sogar depressiv werden. Den ganzen Beitrag lesen »

Nicht umsonst gilt das farbenprächtige Spektakel des Sonnenuntergangs als Inbegriff der Romantik. Je nach Wetterlage wird der Himmel beim Sonnenuntergang nicht nur in ein kräftiges Rot, sondern bisweilen auch in Gelb, Violett oder Grün getaucht. Doch das Vergnügen ist ein kurzes. Wer nicht zur rechten Zeit vor die Tür geht oder aus dem Fenster schaut, kann es schnell verpassen, denn von der ersten Horizontberührung bis zum Versinken der Sonne hinter dem Horizont vergehen in Mitteleuropa drei bis vier Minuten, in Äquatornähe sogar nur ca. zwei Minuten. Die Zeiten für den Sonnenauf- bzw. Sonnenuntergang ändern sich mit jedem Breitengrad. In Deutschland bezieht sich die Uhrzeit, die in den Kalendern der Astronomen vermerkt ist, mit Kassel auf eine zentral gelegene Stadt. Den ganzen Beitrag lesen »

Beeindruckend, da nicht alltäglich, ist das Naturschauspiel, das sich uns häufig bei dem Zusammentreffen von Regentropfen und Sonnenschein bietet. Der Regenbogen ist ein atmosphärisch-optisches Phänomen, das durch die Brechung und Reflexion von Sonnenstrahlen in den Wassertropfen entsteht. Der farbenprächtige Bogen, der sich nach einem Regenschauer, bei dem schon wieder die Sonne durch die Wolken blitzt, über den Himmel spannt, ist außen rot, wird dann orange, gelb, grün, blau und innen violett. Von der Erde aus sieht man immer nur einen Halbkreis, den vollen Kreis hingegen könnte man z. B. von einem Flugzeug aus sehen. Der Stand der Sonne entscheidet, wenn man sich auf der Erde befindet, wie hoch oder tief ein Regenbogen steht. Bei hohem Sonnenstand steht der Regenbogen tief, bei tiefem Sonnenstand ist ein hoher Regenbogen zu erwarten. Den ganzen Beitrag lesen »

Das natürliche Licht der Sonne gilt als Glücksfaktor und Lebenselixier. Es hat aber auch negative Seiten: Sonnenbrand, vorzeitige Hautalterung, Allergien und schlimmstenfalls Hautkrebs. Europaweit gibt es jährlich bis zu 60 000 neue Hautkrebsfälle. Das Schönheitsideal der „nahtlosen Bräune“ kostet unter Umständen einen hohen Preis. Sonnenhunger sollte daher nicht zur Nachlässigkeit führen. Mit einigen Maßnahmen kann man sich ausreichend schützen und den Sonnenschein trotzdem genießen. Den ganzen Beitrag lesen »