Archiv für das Tag 'Mastleuchten'

Mit dem Sonnenuntergang verschwindet das natürliche Licht und es beginnt die Zeit der künstlichen Beleuchtung. Nun schlägt auch die Stunde der Straßenbeleuchtung. In Zeiten als die Städte nachts noch nicht durch eine Straßenbeleuchtung erhellt wurden, gab es Nachtwachen, die neben Waffen auch Fackeln bei sich trugen. Die Fackeln dienten nicht nur dazu die Umgebung sichtbar zu machen, sondern hatten den Zweck, dass die Nachtwache als Ordnungsinstanz erkannt wurde. Auch Privatleute hatten ein Licht mit sich zu führen, sollten sie sich in Ausnahmefällen in der Nacht auf die Straße begeben. Sonst machten sie sich verdächtig, nichts Gutes im Schilde zu führen und konnten sogar verhaftet werden. Den ganzen Beitrag lesen »

Mastleuchten begleiten unseren Alltag auf Schritt und Tritt, sie leuchten uns an vielfältigen Orten und zeigen uns mit ihrer Leuchtkraft den richtigen Weg, z. B. wenn wir durch einen Park gehen, durch die Fußgängerzone einer Stadt schlendern oder private Grundstücke betreten. In jeder Straße sorgen sie dafür, dass die Bürgersteige, aber auch die Fahrbahnbegrenzungen und Fahrradwege gut zu erkennen sind. Privatgrundstücke werden durch Mastleuchten optimal ausgeleuchtet, so dass beim Betreten des Grundstücks leicht der Weg zur Eingangstür ausgemacht werden kann. Den ganzen Beitrag lesen »