admin

Stadtmarketing mit Licht

Die öffentliche Straßenbeleuchtung dient der Orientierung und damit der Sicherheit der Bürger bei Nacht. Neben diesem rein funktionalen Aspekt, ist aber auch die atmosphärische Beleuchtung ein zunehmend wichtigeres Wohlfühlkriterium. Daher ist die Gestaltung einer Stadt mit Licht mittlerweile ein weit verbreitetes Marketing-Instrument, das durchaus zum positiven Image einer Stadt beitragen kann.

Realisierung eines Lichtkonzepts

Beispiele für bewusst eingesetztes Licht sind etwa eine mit Licht inszenierte Grünanlage, ein wirkungsvoll illuminierter Platz oder beleuchtete Sehenswürdigkeiten und Denkmäler. Zu den bekanntesten zählen beispielsweise das Brandenburger Tor in Berlin, die Frauenkirche in Dresden oder der Platz vor der Alten Oper in Frankfurt am Main. Darüber hinaus gibt es für die Beleuchtung einer Stadt oder eines Stadtteils viele weitere Möglichkeiten. Auch kleinere Orte können mit einem auf sie abgestimmten Lichtkonzept entsprechend in Szene gesetzt werden. Für Illuminationen bietet sich in ländlichen Regionen vor allem die Einbeziehung der Natur an: Wasser, Bäume oder Pflanzen. Auch in einem Stadtpark können mit einer gezielten Beleuchtung interessante Lichtinseln entstehen. Da die Entwicklung neuer effizienter Leuchtmittel immer weiter voranschreitet, hat sich auch die Wirtschaftlichkeit der Beleuchtung erhöht – etwa durch Leuchtdioden (LEDs) mit hoher Lebensdauer und relativ niedrigem Energieverbrauch.

Lichtfestivals als Stadtmarketing-Maßnahme

Immer häufiger hat Licht heutzutage auch Event-Charakter. Beleg dafür sind zahlreiche Lichtfestivals, die oftmals große Besucherzahlen in die jeweilige Stadt locken: die „Blaue Nacht“ in Nürnberg, das „Festival of Lights“ in Berlin oder die LichtRouten Lüdenscheid, um nur einige zu nennen. Mit einem kalkulierbaren Kosten- und Zeitrahmen lässt sich mit einer derartigen Veranstaltung relativ Aufmerksamkeit erreichen. Wenn es gelingt, populäre internationale Lichtkünstler für das Projekt zu gewinnen, kann man damit auch überregionale Aufmerksamkeit erlangen.

Be Sociable, Share!
  • More in Stadtmarketing mit Licht

Trackback URI | Kommentare als RSS

Einen Kommentar schreiben