admin

Gartenmöbel – jetzt auch mit Beleuchtung erhältlich

Im Frühjahr und im Sommer verlagert sich das alltägliche Wohnen immer häufiger nach draußen auf die Terrasse, den Balkon und in den Garten. Die Menschen freuen sich an den angenehmen Temperaturen und viele halten sich deshalb so oft wie möglich im Freien auf. Es wird sogar häufiger, nach dem Vorbild der Mittelmeerländer, die Küche nach draußen verlagert: als sogenannte Sommerküche. Diese neue Wohnsituation verlangt ein adäquates Beleuchtungskonzept und die Beachtung einiger Sicherheitsfaktoren.

Draußen Wohnen mit leuchtenden Möbeln

Aus dem Partybereich sind beleuchtete Möbel seit längerem bekannt: Sofa, Stuhl, Hocker und Tisch, die durch eingebrachte LEDs zum Leuchten gebracht werden. Jetzt halten diese stimmungsgebenden Sitzmöbel auch im Außenbereich des normalen Wohnhauses Einzug. Manche dieser Sitzgelegenheiten oder Tische sind mit farbigen LEDs mit niedriger Wärmeentwicklung ausgestattet (auch mit Dimmfunktion erhältlich), die auf laufende Farbwechsel programmiert sind.

Akzente setzen mit beleuchteten Möbeln und Pflanzgefäßen

Mittlerweile sind auch beleuchtete Pflanzgefäße und Vasen im Handel erhältlich, die ebenso wie die beleuchteten Möbel aus Polyethylen bzw. Kunststoff gefertigt sind. Besonders flexibel einsetzen lassen sich diese leuchtenden Dekorationen, wenn sie mit einem Akku ausgestattet sind.

Auch die Übergänge vom Wintergarten oder dem Wohnzimmer auf die Terrasse lassen sich durch beleuchtete Möbel oder leuchtende Accessoires eindrucksvoll in Szene setzen. So lassen sich Innen- und Außenbereich durch fließende Übergänge effektvoll miteinander verbinden.

Allerdings sollten bei leuchtenden Möbeln und Dekorationsgegenständen, die im Außenbereich zur Anwendung kommen, auch gewisse Sicherheitskriterien beachtet werden: Sie sollten mindestens mit der Schutzart IP 44 ausgestattet sein, darüber hinaus standfest sowie temperatur- und UV-beständig sein.

Be Sociable, Share!
  • More in Gartenmöbel – jetzt auch mit Beleuchtung erhältlich

Trackback URI | Kommentare als RSS

Einen Kommentar schreiben