admin

„Am Weihnachtsbaume die Lichter brennen …“

Zu Weihnachten steht er millionenfach in deutschen Wohnzimmern und bringt mit seinem Schmuck und seiner Weihnachtsbeleuchtung die Augen aller Generationen zum Leuchten: der Weihnachtsbaum. Der Brauch einen Weihnachtsbaum zu schmücken stammt aus Deutschland. Er geht bis ins 16. Jahrhundert zurück und hat sich nach und nach in andere Länder ausgeweitet.

Mit dem Schmücken des Weihnachtsbaumes am 24. Dezember beginnt in vielen Familien der Endspurt der zahlreichen Advents- und Weihnachtsvorbereitungen. Die To-do-Liste war wie jedes Jahr lang: insbesondere in die Weihnachtsbeleuchtung hat man viel Mühe und Zeit investiert. Immer beliebter werden beispielsweise Lichterketten, die die Fenster von innen beleuchten. Aber Lichterketten schmücken vielerorts auch den Außenbereich. Wie wäre es zum Beispiel mit einem Lichternetz für das Balkongeländer? Für diesen Zweck sollte die Lichterkette oder das Lichternetz jedoch mindestens die Schutzart IP 44 besitzen, so sind sie vor eindringender Feuchtigkeit geschützt. Natürlich geht auch nichts ohne eine Lichterkette, die den Weihnachtsbaum entsprechend in Szene setzt. Ohne Weihnachtsbaum und die passende Weihnachtsbeleuchtung ist es für viele kein richtiges Weihnachtsfest. Er gehört genauso dazu, wie Adventskranz, Geschenke, Weihnachtslieder und – wenn Petrus ein Einsehen hat – möglichst viel Schnee. Beim Betrachten eines schön geschmückten Weihnachtsbaumes mit seinen vielen Lichtern wird man wieder zum Kind und freut sich auf besinnliche Stunden mit Familie und Freunden.

Weihnachtsbaumbeleuchtung: von der Wachskerze zur elektrischen Lichterkette

In deutschen Familien fällt die Entscheidung bei der Auswahl eines geeigneten Weihnachtsbaumes meistens zugunsten der Nordmanntanne. Weitere Favoriten der Deutschen sind die Blaufichte, die Edeltanne und die Kiefer. Doch was wäre ein Weihnachtsbaum ohne Dekoration, ohne die passende Weihnachtsbeleuchtung? Christbaumkugeln, Strohsterne, Holzfiguren, Lametta und Lichterkette lassen erst die nötige Weihnachtsstimmung aufkommen. Lichterketten haben die echten Wachskerzen am Weihnachtsbaum weitgehend abgelöst. Dieser Wandel zum Vorteil von Lichterketten ist unter dem Sicherheitsaspekt durchaus nachvollziehbar – gerade bei kleinen Kindern in der Familie. Mit modernem Zubehör für die Weihnachtsbeleuchtung – wie der Steuerung der Lichter per Fernbedienung – gehört auch das alljährliche Entwirren des Kabels der Vergangenheit an. Mit der LED-Technik ist das Angebot an Lichterketten zudem noch umfangreicher und farbenfroher geworden.

Be Sociable, Share!
  • More in „Am Weihnachtsbaume die Lichter brennen …“

Trackback URI | Kommentare als RSS

Einen Kommentar schreiben