admin

Licht-Test für mehr Sicht und Sicherheit

Jedes Jahr im Oktober bietet die Kfz-Innung in Zusammenarbeit mit der Verkehrswacht einen kostenlosen Licht-Test für alle Kraftfahrzeuge an. Die Aktion für mehr Verkehrssicherheit – gerade in der dunklen Jahreszeit – wird seit 1956 jährlich durchgeführt, seit fünf Jahren auch bei Nutzfahrzeugen. Die Mängelstatistiken haben ergeben, dass rund 36 Prozent der getesteten Kraftfahrzeuge mit mangelhafter Beleuchtung unterwegs waren. 14 Prozent fuhren „einäugig“, und bei sieben Prozent der Fahrzeuge funktionierte gar kein Scheinwerfer richtig. Auch bei den Nutzfahrzeugen fiel die Statistik beunruhigend aus: 39 Prozent der Fahrzeuge verfügten über eine defekte Lichtanlage. Bei 25 Prozent funktionierte mindestens ein Scheinwerfer nicht richtig.

Besser sehen im Herbst und Winter

Für eine gute Sicht an dunklen, nebligen oder verregneten Tage sind nicht nur funktionierende Scheinwerfer nötig, sondern auch ein gutes Sehvermögen. Eine Studie des Zentralverbandes der Augenoptiker hat ergeben, dass ca. jeder dritte Autofahrer nicht ausreichend sieht. Da das menschliche Auge umso besser sieht, je heller es ist, fällt eine geringe Fehlsichtigkeit in der hellen Jahreszeit kaum auf. Im Winter jedoch wird mangelndes Sehvermögen zunehmend anstrengender für die Augen. Sie müssen die Fehlsichtigkeit ausgleichen, was bei weniger Licht schneller zu Kopfschmerzen führt. Da sich das Sehvermögen in der Regel schleichend verschlechtert, wird dieser Mangel von vielen nicht so schnell wahrgenommen. Um nicht nur das Auto, sondern auch den Menschen winterfest zu machen, bietet auch die Augenoptiker-Innung im Oktober einen kostenlosen Sehtest in Kooperation mit dem Kfz-Gewerbe an.

Check von Wischern und Leuchten

Bei dem nur wenige Minuten dauernden Licht-Test im Kfz-Betrieb werden acht Beleuchtungskomponenten an den Fahrzeugen überprüft: Fern- und Abblendlicht, Nebel- und Suchscheinwerfer, Begrenzungs- und Parkleuchten, Bremslichter, Schlusslichter, Warnblinkanlage, Fahrtrichtungsanzeige und Nebelschlussleuchte. Neben diesem professionellen Check ist es empfehlenswert, in regelmäßigen Abständen selbst zu überprüfen, ob alle Scheinwerfer und Rückleuchten noch funktionstüchtig sind. Dazu gehört auch, dass Schmutz mit einem weichen Schwamm oder Tuch von den Scheinwerfern entfernt wird, denn verdreckte Autolampen können eine um 85 Prozent reduzierte Lichtstärke haben. Auch die Scheibenwischer gehören zu diesem regelmäßigen Check: Mindestens alle zwölf Monate sollten sie ausgetauscht werden, damit sie immer für saubere Scheiben und damit einwandfreie Sicht sorgen können.

Be Sociable, Share!
  • More in Licht-Test für mehr Sicht und Sicherheit

Trackback URI | Kommentare als RSS

Einen Kommentar schreiben