admin

Loi Krathong – das Lichterfest in Thailand

(photo: flickr – Rebecca W, Creative Commons-Lizenz)5299248644 F2e6d983e2 in Loi Krathong - das Lichterfest in Thailand

Es fällt eigentlich eher in den November (es fällt sogar NUR in den November), aber ich möchte heute über ein ganz besonderes Ereignis berichten: das Loi Krathong in Thailand. Dabei handelt es sich um ein spektakuläres Lichterfest, welches traditionsmäßig in der Vollmondnacht des 12. Mondmonats stattfindet (und das ist, wie bereits erwähnt, im November der Fall Icon Wink in Loi Krathong - das Lichterfest in Thailand ).

Ein Fest mit einem Floß – aus Brotteig!

Das Loi Krathong schreibt sich in der Sprache der Einheimischen folgendermaßen: ลอยกระทง. Dabei setzt es sich aus den Wortteilen Loi (schwimmen/schweben) und Krathong (ein kleines Floß) zusammen. Und in der Tat wird das Fest auch mit einem derartigen Floß gefeiert. Bei diesem legt man sehr viel Wert auf Umweltverträglichkeit, was ich als außerordentlich erwähnenswert empfinde. Die Boote sind nämlich entweder aus Teilen von Bananenstauden oder aus Brotteig gefertigt. Beides löst sich natürlich einwandfrei im Wasser auf und kann dann für tierische Lebewesen im Wasser als Nahrung weiterverwendet werden. Ganz großartig!

Doch wo immer irgendetwas mit einem religiösen Objekt (und zweifellos ist das Floß, das Krathong, nichts anderes) gefeiert wurde, da wurde jenes Objekt optisch stets aufs Neue überhöht, um den übersinnlichen Charakter anzuzeigen. Im Falle von Krathongs werden somit auch Schönheitswettbewerbe abgehalten, denn die Krathongs sind üppig mit floraler Zier, Räucherstäbchen und mehr geschmückt. Dass dabei auch Schulen einbezogen werden, finde ich großartig, denn auch bei uns werden ja zum Beispiel in Kindergärten Osterkerzen gebastelt.

Herkunft eines wunderschönen Festes

Das Loi Krathong stammt im Übrigen aus Indien und hatte – klar – mit dem Ganges zu tun, dem größten Fluss in Indien, der selbst zur Gottheit ernannt wurde. In Thailand wird dieses Fest heute als ein opulentes Lichterfest mit Laternen, Teelichtern und Girlanden gefeiert. Vor 2005 auch mit Feuerwerk, welches jedoch verboten wurde. Am schönsten fand ich dabei die Legende, welche erzählt, dass eine Prinzessin aus Sukothai ihrem Geliebten kleine Flöße über das Wasser hinweg schickte. Ich denke, daran orientiert sich auch die Geselligkeit dieses Festes (welche auch bei Festen in unseren Breiten- und Längengraden Vorrang hat), welche vor allem auch junge Pärchen einbezieht, die kleine Flößchen am Uferrand ins Wasser lassen. Neben der Zweisamkeit wird dann eifrig gegessen, geschwatzt und eben – gefeiert!

Und hier eine ebenfalls wunderschöne Seite zum Fest: http://www.asien-feste.de/Beschreibungen/Loy_Krathong/loy_krathong.html

Be Sociable, Share!
  • More in Loi Krathong - das Lichterfest in Thailand

Trackback URI | Kommentare als RSS

Einen Kommentar schreiben