admin

Finnisches Leuchtendesign von Petri Vainio

In den letzten zwei Jahrzehnten hat skandinavisches Design – nicht zuletzt dank des weltweit vertretenen Möbelgiganten – Einzug in so gut wie jedes deutsche Zuhause gehalten. Design aus dem Norden besticht durch seine klaren Formen und Farben, seine Funktionalität und seine Schlichtheit. Die heute noch produzierten Kreationen von skandinavischen Design-Ikonen wie Arne Jacobsen, Alvar Aalto oder Poul Henningsen beweisen, dass man den nordischen Stil als durchaus klassisch bezeichnen kann, da er nie wirklich aus der Mode kommt.

Unter den zeitgenössischen skandinavischen Designern hat sich der finnische Innenarchitekt Petri Vainio (*1964) mit seinen Leuchtenkreationen einen Namen gemacht. Er studierte an der Hochschule für Kunst und Design in Helsinki und gründete 1994 die Firma Doctor Design, die hauptsächlich Leuchten und Sitzmöbel herstellt. Im finnischen Pavillon der Expo 2010 in Shanghai wurden zwei seiner Leuchten („Vuolle“ und „Helmat“) als Vertreter finnischen Designs ausgestellt.

Lampenschirme wie Wäsche im Wind

Als Kind hat Petri Vainio im Sommer immer gerne beobachtet, wie die Wäsche draußen auf der Leine im Wind tanzte. Dies inspirierte ihn zu seiner Leuchtenkreation „Juhla“ (fin. „Party“), einer Hängeleuchte, deren Lampenschirm wie ein luftiger Damenrock bei jedem Lufthauch sanft in Bewegung gerät. Der leichte, durscheinende Stoff ist an einer frei hängenden Metallschiene angebracht und streut das Licht des Leuchtmittels sanft, so dass „Juhla“ für eine angenehme Allgemeinbeleuchtung im Raum sorgt.

Auch der Lampenschirm der Stehleuchte „Helmat“ besteht aus einem auf eine Spirale gezogenen Stück leichten Stoffs. Nicht nur schön anzusehen, sondern auch praktisch: Die Stoffe, die Vainio für seine Leuchten verwendet, lassen sich ganz leicht reinigen, denn sie können in der Waschmaschine gewaschen und sogar gebügelt werden.

Neben Leuchten entwirft Petri Vainio auch noch Sitzmöbel (z. B. „Lempi“ oder „Kulta“) und Accessoires, wie die Schale „Tuisku“ (dt. „Schneesturm“). Letztere bescherte ihm 2003 den Design Plus Award für Produktdesign.

Be Sociable, Share!
  • More in Finnisches Leuchtendesign von Petri Vainio

Trackback URI | Kommentare als RSS

Einen Kommentar schreiben