admin

Salzkristallleuchten und ihre heilsame Wirkung

Nachdem die Menschen lange Zeit bei gesundheitlichen Problemen Linderung und Genesung mithilfe von Erzeugnissen der Pharmaindustrie suchten, sind mittlerweile auch traditionelle Heilmethoden stärker gefragt, die zur Heilung auf die Anwendung von natürlichen Produkten bauen. Eines dieser Produkte ist Kristallsalz aus den Salzbergwerken Zentralasiens, dem im Vergleich zu gewöhnlichem Speisesalz eine „höhere Struktur“ und eine besondere „energetische Stärke“ zugesprochen werden. Es soll bei vielen Krankheiten Linderung verschaffen. Diese in der Himalaya-Region abgebauten Salzkristalle werden aber nicht nur zu feinkörnigem Speisesalz verarbeitet, sondern dienen zur Herstellung außergewöhnlicher Lichtspender: Es werden Salzkristallleuchten daraus gearbeitet, die in unterschiedlichen Größen und natürlichen Farbnuancen (von Weiß bis Hellrot) erhältlich sind.

Farbe und Licht schaffen Wohlfühlatmosphäre

Die Luft in unseren Wohnräumen besteht aus Ionen, also aus positiv und negativ geladenen elektrischen Teilchen. Das in der Regel ausgeglichene Verhältnis zwischen diesen Ionen kann durch den Gebrauch elektrischer Geräte, wie z. B. Fernseher und Computer, empfindlich gestört werden. Salzkristallleuchten sollen das elektrische Gleichgewicht der Ionen wieder herstellen können. Sobald eine Glühbirne oder ein Teelicht den Salzkristall von innen erwärmt, werden negative Ionen freigesetzt, die das Verhältnis zwischen positiven und negativen Ionen in der Raumluft wieder in eine gesunde Balance bringen.

Die Salzleuchten sind naturbelassen und deshalb ist jede dieser schönen Lichtquellen ein Unikat. Ihre natürlichen, von Weiß bis fast Hellrot changierenden Farbtöne lassen jeden Raum in einem für das Wohlbefinden angenehmen Licht leuchten. Von der Farbtherapie ist die positive Wirkung der Farben Gelb und Orange bekannt. Orange wirkt kreativitätsfördernd und stimmungsaufhellend, Gelb unterstützt das Nervensystem.

Mit Salzkristallleuchten optimale Wirkung erzielen

Will man Salzkristallleuchten nicht ausschließlich als Lichtquelle nutzen, sondern deren gesundheitsfördernde Aspekte auf sich wirken lassen, gilt es einiges zu beachten: Die Größe der Leuchte sollte sich an der Raumgröße orientieren: Für Räume mit einer Größe von bis zu 10 qm eignen sich 2 bis 3,5 kg schwere Salzlampen, für 15 qm 4 bis 6 kg, für 20 qm 7 bis 9 kg, für 25 qm 10 bis 12 kg und für Räume, die größer als 25 qm sind, sind 13 bis 15 kg schwere Exemplare die richtige Wahl. Außerdem sollte die Platzierung gut gewählt sein. Salzlampen ziehen aufgrund der natürlichen Eigenschaften des Salzes Feuchtigkeit an. Deshalb empfiehlt es sich, diese Leuchten nur in Innenräumen (außer Feuchträumen) zu verwenden, sie nicht direkter Sonneneinstrahlung auszusetzen und nicht vor dem geöffneten Fenster zu platzieren. Ist die Salzleuchte trotzdem einmal feucht geworden, lässt man sie am besten längere Zeit brennen, so dass sie wieder trocken wird. Mit einem feuchten Tuch lassen sich entstandene Auskristallisierungen wieder entfernen.

Be Sociable, Share!
  • More in Salzkristallleuchten und ihre heilsame Wirkung

Trackback URI | Kommentare als RSS

Einen Kommentar schreiben