admin

Tageslichtwecker erlauben einen entspannten Start in den Tag

Wer kennt das nicht? Man träumt gerade noch schön vor sich hin und dann reißt das Klingeln des Weckers einen abrupt aus dem Schlaf. Aufwachen! Von jetzt auf gleich wach werden. Das muss nicht sein. Es gibt angenehmere Arten, den Tag zu beginnen. Mit einem Tageslichtwecker beginnt der Tag entspannter, ohne Hektik und schlechte Laune.

Warum wird der Mensch bei Helligkeit wach?

Ebenso wie viele andere Lebewesen reagiert auch der Mensch auf Lichtreize. Sein Schlaf-/ Wachrhythmus wird von der Lichtintensität gesteuert. Bei Eintritt der Dunkelheit wird das Schlafhormon Melatonin ausgeschüttet, der Mensch wird müde und schläft schließlich ein. Wird es im Schlafzimmer am Morgen wieder heller, wird kein Melatonin mehr ausgeschüttet und der Mensch wird langsam wach. Da der Mensch Helligkeit selbst bei geschlossenen Augen wahrnimmt, schlafen viele Menschen in komplett abgedunkelten Räumen besser und länger. Aber wer kann schon jeden Tag so lange schlafen, wie er möchte?

Unser durch Schulanfangszeiten und Arbeitsbeginn vorbestimmter Lebensrhythmus verhindert, dass der Mensch aufwachen kann, wenn er wirklich ausgeschlafen ist und von selbst wach wird. Also nimmt man einen Wecker zu Hilfe. Für ein sanftes Aufwachen sorgt ein Tageslichtwecker mit einer eingebauten Lampe.

Wie funktioniert ein Tageslichtwecker?

Der Lichtwecker, wie er auch bezeichnet wird, simuliert mittels einer eingebauten Leuchte den natürlichen Sonnenaufgang.

Eine halbe Stunde vor der vorher eingestellten Weckzeit wird die Lampe ganz langsam immer heller, der menschliche Organismus wird durch dieses Licht stimuliert und der Aufwachprozess beginnt ganz sanft. Zur vorprogrammierten Weckzeit ertönt dann noch ein akustisches Signal. Durch diese „Vorbereitungsphase“ fällt das Aufstehen wesentlich leichter.

Die unterschiedlichen Modelle

Tageslichtwecker sind mit einer auswechselbaren Halogenlampe ausgestattet, bei einigen Modellen ist eine Einschlaffunktion programmierbar. Dabei wird das Licht immer dunkler, es wird mehr Melatonin ausgeschüttet und das Einschlafen fällt leichter. Gerade auch für Kinder, die nicht im Dunkeln einschlafen möchten, ist dies hilfreich.

Menschen reagieren jedoch unterschiedlich empfindlich auf die jeweiligen Lichtreize, deshalb lässt sich das Licht eines guten Tageslichtweckers bis zu einer Helligkeit von 300 Lux einstellen. Somit eignet er sich auch als Leselampe. Die verschiedenen Tageslichtwecker sind je nach Modell und Preisklasse unterschiedlich komfortabel ausgestattet: mit USB-Anschluss für MP3-Player, einem Radio, aber auch mit unterschiedlichen Signalen als Weckton. Dabei lässt sich auch die Lautstärke des Wecktons regeln: gleichmäßig oder langsam an Klangintensität zunehmend.

Sanft geweckt durch einen Tageslichtwecker mit z. B. der Lieblingsmusik oder Meeresrauschen als Weckton gestaltet sich der Start in den Tag viel angenehmer.

Be Sociable, Share!
  • More in Tageslichtwecker erlauben einen entspannten Start in den Tag
Ein Kommentar zu “Tageslichtwecker erlauben einen entspannten Start in den Tag”
  1. Juliaam 21.11.2011 um 21:55

    Danke für die ganzen Infos. Bisher hat mich immer der Preis abgeschreckt, aber wahrscheinlich leiste ich mir nun doch mal so ein Gerät.
    Geliebäugelt habe ich damit ja schon lange… und schließlich ist ja bald Weihnachten… und auf dem Wunschzettel ganz oben steht der Tageslichtwecker. ;)

Trackback URI | Kommentare als RSS

Einen Kommentar schreiben