admin

Licht als Dickmacher?

Sahnetorte, Nudeln mit Gorgonzolasoße oder Pralinen gelten nicht gerade als kalorienarm. Dies ist hinlänglich bekannt. Doch dass auch Licht ein Dickmacher sein soll, ist relativ neu. Licht ist wichtig für verschiedene Prozesse des menschlichen Körpers: für die reibungslose Funktion des Immun- und Hormonsystems. Zur falschen Zeit kann Licht jedoch auch für negative Auswirkungen verantwortlich gemacht werden – etwa für eine Gewichtszunahme beim Menschen und auch beim Tier. Dies haben aktuelle Studien amerikanischer Wissenschaftler ergeben.

Wenn die innere Uhr falsch tickt

Untersuchungen bei Mäusen zeigten, dass wenn die Tiere anhaltendem Licht – und sei es nur schummriges Licht – ausgesetzt sind, ihr Biorhythmus empfindlich gestört wird. Die Mäuse neigten dabei zur Essensaufnahme zu Zeiten in denen der Organismus nicht auf die Verwertung der Nahrung eingestellt ist. Die Folge: im Vergleich zu Mäusen, die die Nächte in Dunkelheit verbrachten, nahmen diejenigen Mäuse, die ununterbrochenem Licht ausgesetzt waren in derselben Zeit rund doppelt soviel an Gewicht zu. Durch das Licht wurde der Tag-Nacht-Rhythmus verändert und somit auch der Stoffwechsel.

Mehr als eine Milliarde Menschen leiden in den westlichen Industrienationen an Übergewicht. Hauptgründe dafür und die damit verbundenen Krankheiten – wie etwa Diabetes – sind zwar immer noch der oftmals maßlose Verzehr zu fetter und kohlenhydratreicher Speisen in Kombination mit zu wenig Bewegung. Doch auch die durchgängige Beleuchtung von Großstädten kann als eine der Ursachen für Übergewicht angesehen werden. Auch bei Nacht wird dem Körper suggeriert es sei Tag. Man bekommt Hunger und isst zu denkbar ungünstigen Zeiten. Die Lichtverschmutzung, so der Begriff für das oft unnötige Licht in der Nacht, ist ähnlich schädlich wie die nächtliche Berieselung durch Fernseher oder PC. Negative Angewohnheiten sollten also überdacht und möglichst geändert werden, damit der Biorhythmus und das Normalgewicht nicht aus den Fugen geraten.

Be Sociable, Share!
  • More in Licht als Dickmacher?

Trackback URI | Kommentare als RSS

Einen Kommentar schreiben