admin

Blaue LEDs zur Schmerzlinderung

„LED-Licht kann Schmerzen lindern“ – solche oder ähnliche Behauptungen finden sich derzeit immer häufiger in den Schlagzeilen. Und tatsächlich, Forscher haben eine Möglichkeit gefunden, die Eigenschaften von blauem LED-Licht effektiv in der Behandlung von Schmerzen, insbesondere Rückenschmerzen, ob akuter oder chronischer Natur einzusetzen. Dabei regen die blauen LEDs, die Licht in einer bestimmten Wellenlänge abstrahlen, körpereigene Prozesse an, die für die Linderung von Schmerzen verantwortlich sind. Schmerzpatienten können somit weitgehend auf die Einnahme von Medikamenten verzichten.

Die Wellenlänge macht’s!

Die blauen LEDs, die für die neuartigen Bestrahlungsgeräte verwendet werden, senden ein Licht mit einer Wellenlänge von 453 Nanometern aus. Dieses dringt ca. einen Millimeter tief in die Haut ein und sorgt dabei aufgrund der Wärmeentwicklung für eine Erweiterung der Blutgefäße und somit auch für eine bessere Durchblutung der schmerzenden Muskulatur. Insbesondere blaues Licht setzt Stickstoffmonoxid frei und wirkt deshalb zusätzlich entzündungshemmend.

Therapeutischer Effekt bewiesen

Die Behandlung von Testpersonen mit Rückenschmerzen haben ergeben, dass die Bestrahlung mit blauem LED-Licht – zweimal täglich je 30 Minuten – nach zehn Tagen zu einer deutlicheren Verbesserung geführt hat. Derzeit wird an der Verbesserung der Bestrahlungsgeräte gearbeitet. Erwünscht ist eine Handlichkeit, die es dem Patienten ermöglicht, das LED-Licht möglichst nahe an den Körper zu bringen, damit es gut eindringen kann. Neben Rückenschmerzen sind auch andere Anwendungsgebiete, wie z. B. Neurodermitis, denkbar. Die mit der Hautkrankheit verbundenen Entzündungen könnten mit blauem LED-Licht langfristig besser reguliert werden.

Be Sociable, Share!
  • More in Blaue LEDs zur Schmerzlinderung

Trackback URI | Kommentare als RSS

Einen Kommentar schreiben