admin

Faszinierendes Naturphänomen: Regenbogen

Beeindruckend, da nicht alltäglich, ist das Naturschauspiel, das sich uns häufig bei dem Zusammentreffen von Regentropfen und Sonnenschein bietet. Der Regenbogen ist ein atmosphärisch-optisches Phänomen, das durch die Brechung und Reflexion von Sonnenstrahlen in den Wassertropfen entsteht. Der farbenprächtige Bogen, der sich nach einem Regenschauer, bei dem schon wieder die Sonne durch die Wolken blitzt, über den Himmel spannt, ist außen rot, wird dann orange, gelb, grün, blau und innen violett. Von der Erde aus sieht man immer nur einen Halbkreis, den vollen Kreis hingegen könnte man z. B. von einem Flugzeug aus sehen. Der Stand der Sonne entscheidet, wenn man sich auf der Erde befindet, wie hoch oder tief ein Regenbogen steht. Bei hohem Sonnenstand steht der Regenbogen tief, bei tiefem Sonnenstand ist ein hoher Regenbogen zu erwarten.

Wie entsteht ein Regenbogen?

Wenn man nach einem Regenbogen Ausschau halten will, sollte man sich mit dem Rücken zur Sonne stellen und in Richtung des eigenen Schattens schauen. Trifft während oder kurz nach einem Regenschauer Sonnenlicht auf die Regentropfen, wird das Licht in ihnen gebrochen und unter einem Winkel von ca. 42° wieder ausgeleitet. Neben dem Hauptregenbogen entsteht nicht selten noch ein zweiter Regenbogen, der sogenannte Nebenregenbogen. Er kommt durch die zweimalige Brechung des Lichts in den Regentropfen zustande. Damit ein Regenbogen für uns am Horizont überhaupt sichtbar ist, darf das Sonnenlicht höchsten aus einem von Winkel von 42° auf die Regentropfen treffen. Steht die Sonne höher, was im mitteleuropäischen Sommer um die Mittagszeit der Fall ist (ca. 60°), dann ist der Bogen für uns nicht sichtbar. Im Winter hingegen ist ein Regenbogen theoretisch zu jeder Tageszeit möglich, da die Sonne zu dieser Jahreszeit nie über 42° steigt.

Der Regenbogen als beliebtes Symbol

Das Naturschauspiel Regenbogen hat auch kulturgeschichtlich seine Spuren hinterlassen. Auf mythologischer und religiöser Ebene ist der Regenbogen ein Symbol, das in zahlreichen Kulturen und auf allen Kontinenten vertreten ist. In der Mythologie wird dem Regenbogen oft die Rolle eines Mittlers bzw. einer Brücke zwischen der Götter- und Menschenwelt zugesprochen. Auch Organisationen, wie Greenpeace, oder Bewegungen, wie die Friedens- oder New-Age-Bewegung, haben sich den Regenbogen als Symbol der Vielfalt zu Eigen gemacht. In der Medienlandschaft hat sich die sogenannte Regenbogenpresse, die ja bekanntlich aus vielen „bunten Blättern“ besteht, mit ihrem Namen an dem farbenprächtigen Naturschauspiel orientiert.

Be Sociable, Share!
  • More in Faszinierendes Naturphänomen: Regenbogen

Trackback URI | Kommentare als RSS

Einen Kommentar schreiben