Monatsarchiv für März 2012

admin

Licht- und Wassererlebnisse

„Wasser ist zum Waschen da …“, heißt es in einem Kinderlied. Doch das nasse Element kann weitaus mehr. Insbesondere in Verbindung mit Licht entfaltet Wasser eine ganz besondere Wirkung.

Von der Treppenhaus-Toilette zur Armatur-Beleuchtung mit LEDs

Von einem eigenen Badezimmer mit Badewanne, Dusche, Doppel-Waschtisch und Toilette konnte man im Deutschland des frühen 20. Jahrhunderts nur träumen. Zu jener Zeit wusch man sich in einem Zuber in der (Wasch-)Küche und musste sich mit einer unbeheizten Toilette im Hof oder Treppenhaus begnügen. Doch die Badkultur hat sich stark gewandelt: man spricht heute vom „Look“ und „Wellness-Faktor“ des Badezimmers und meint damit einen Raum mit Wohlfühlcharakter, in dem man sich gerne aufhält und entspannen kann. Den ganzen Beitrag lesen »

Im Jahr 2011 gingen zum fünften Mal seit Beginn der Aktion „Earth Hour“ („Stunde der Erde“) im März weltweit in vielen Städten und Gemeinden die Lichter aus. Mit Ausnahme der Straßenbeleuchtung, die aus Sicherheitsgründen angeschaltet blieb, lagen viele Privatwohnungen, aber auch öffentliche Gebäude und Sehenswürdigkeiten im Dunkeln.

„60+ Go Beyond The Hour” – ein Appell zu mehr Klimaschutz

Die 2011er Kampagne von „Earth Hour“ nutzte der WWF (World Wide Fund For Nature) für eine weitere Aktion: „60+ Go Beyond The Hour”. Die Menschen sollten sich auch über die angeregten 60 Minuten Lichtabschalten hinaus Gedanken darüber machen, wie sie aktiv zum Klimaschutz beitragen können: z. B durch den Wechsel zu einem Ökostromanbieter, der aus erneuerbaren Energien (Erdwärme, Sonne und Wind) erzeugten Strom liefert. Auch die Energieersparnis zur Verringerung des CO2-Ausstoßes war ein wichtiges Anliegen der Organisatoren. Den ganzen Beitrag lesen »

admin

Lampenfieber positiv nutzen

Schlotternde Knie, trockener Mund, die Schweißflecken unter dem Jackett sind fast genauso groß wie die Angst vor dem völligen Versagen der Stimme. Wer diese Anzeichen verspürt, ist meist ein Opfer von Lampenfieber. Am liebsten würde man jetzt die Flucht ergreifen. Dieser durch Angst ausgelöste Fluchtreflex hat unsere Vorfahren vor so mancher Gefahr bewahrt. In Studium oder Beruf und überall dort, wo Rhetorik und Darstellungsvermögen gefragt sind, ist dieser allerdings hinderlich. Doch der Fluchtgedanke muss erst gar nicht aufkommen. Es gibt Mittel, die helfen mit Lampenfieber besser umzugehen. Dann kann es uns sogar positive Impulse geben. Den ganzen Beitrag lesen »

Der Name Walter Gropius ist untrennbar mit dem Bauhaus Weimar, der Designer- und Architektenschmiede des modernen Funktionalismus, verbunden. Er gilt neben Ludwig Mies van der Rohe und Le Corbusier als Begründer der modernen Architektur und entwickelte 1919 aus der ehemaligen Kunstgewerbeschule Weimar das Staatliche Bauhaus, dessen Leitung er bis 1928, als er sein eigenes Architekturbüro eröffnete, innehatte. Gropius (1883 – 1969) schuf als Verfechter des Funktionalismus Häuser, Möbel, Tapeten, Geschirr und andere Gebrauchsgegenstände, die allesamt klare Linien und einfache Strukturen aufwiesen und für den Verbraucher von praktischem Nutzen waren. Den ganzen Beitrag lesen »