Monatsarchiv für April 2011

Das natürliche Licht der Sonne gilt als Glücksfaktor und Lebenselixier. Es hat aber auch negative Seiten: Sonnenbrand, vorzeitige Hautalterung, Allergien und schlimmstenfalls Hautkrebs. Europaweit gibt es jährlich bis zu 60 000 neue Hautkrebsfälle. Das Schönheitsideal der „nahtlosen Bräune“ kostet unter Umständen einen hohen Preis. Sonnenhunger sollte daher nicht zur Nachlässigkeit führen. Mit einigen Maßnahmen kann man sich ausreichend schützen und den Sonnenschein trotzdem genießen. Den ganzen Beitrag lesen »

Bald ist Ostern. Um das Osterfest ranken sich zahlreiche Sitten und Gebräuche. Es werden Hühnereier gefärbt, an einen Strauß aus frischen Frühlingszweigen gehängt und der Osterhase, auf den die Kinder sehnsüchtig warten, versteckt am Ostersonntag Nester mit bunten Eiern und anderen süßen Köstlichkeiten. Der Osterhase, auch „Meister Lampe genannt“, ist ein beliebtes Motiv für Mal- und Bastelarbeiten in der vorösterlichen Zeit. Weshalb hat der Osterhase den Zweitnamen „Meister Lampe“? Woher stammt dieser Name? Den ganzen Beitrag lesen »

Es ist ein umstrittenes Thema, doch seit dem Beginn des Glühlampenverbots vermehrt in der Diskussion: Elektrosmog durch Energiesparlampen. Augenschmerzen, Konzentrationsstörungen, Migräne – ausgelöst durch Energiesparlampen? Haushalts- und TV-Geräte, CD-Player oder Radiowecker gelten als Verursacher von Elektrosmog – aber Energiesparlampen? Den ganzen Beitrag lesen »

admin

Licht im Jugendzimmer

Für einen Jugendlichen ist das eigene Zimmer nicht nur ein Ort des Lernens und eine Schlafstätte, sondern auch eine Rückzugsmöglichkeit und ein Wohlfühlort – heutzutage meist mit Computer und Fernseher ausgestattet. Wenn man einen Großteil seiner Zeit in einem Zimmer verbringt, so sollte es seinem Bewohner ein Gefühl von Geborgenheit und Wohnlichkeit vermitteln. Einen großen Beitrag zu dieser Wohlfühlatmosphäre leistet Licht. Die richtigen Leuchten im Jugendzimmer sorgen nicht nur für gutes Licht am Schreibtisch, sondern auch für ein angenehmes Ambiente im Rest des Raumes. Den ganzen Beitrag lesen »