Monatsarchiv für März 2011

Sportstätten, wie zum Beispiel Fußballfelder, Leichtathletikanlagen oder Eisstadien, benötigen für einen ungetrübten Sportgenuss auch auf Seiten der Fans jederzeit, vor allem in den Abend- und Nachtsstunden, eine adäquate Beleuchtung.

Besonders Schiedsrichterentscheidungen und genaue Messungen bei Wettkämpfen sowie Fernsehübertragungen bedürfen einer perfekten Ausleuchtung der Sportstätte mit ausreichender Helligkeit. Den ganzen Beitrag lesen »

Energiesparen gewinnt in immer mehr Bereichen des täglichen Lebens an Bedeutung, so auch in Hotels. In der Hotellerie gilt es, Energiesparmaßnahmen gezielt einzusetzen, jedoch ohne Komfortverlust für den Gast, der sich jederzeit wohlfühlen soll.

Gleichzeitig mit den geringeren Kosten bietet sich hier für den Hotelier die Möglichkeit, den Energieeinspareffekt imagefördernd einzusetzen, denn immer Gäste legen bei der Wahl des Verkehrsmittels zum Erreichen ihres Domizils für den Urlaub oder den Geschäftsaufenthalt sowie bei dem Hotel selbst Wert auf Klimafreundlichkeit und Umweltverträglichkeit. Den ganzen Beitrag lesen »

Mit dem Sonnenuntergang verschwindet das natürliche Licht und es beginnt die Zeit der künstlichen Beleuchtung. Nun schlägt auch die Stunde der Straßenbeleuchtung. In Zeiten als die Städte nachts noch nicht durch eine Straßenbeleuchtung erhellt wurden, gab es Nachtwachen, die neben Waffen auch Fackeln bei sich trugen. Die Fackeln dienten nicht nur dazu die Umgebung sichtbar zu machen, sondern hatten den Zweck, dass die Nachtwache als Ordnungsinstanz erkannt wurde. Auch Privatleute hatten ein Licht mit sich zu führen, sollten sie sich in Ausnahmefällen in der Nacht auf die Straße begeben. Sonst machten sie sich verdächtig, nichts Gutes im Schilde zu führen und konnten sogar verhaftet werden. Den ganzen Beitrag lesen »

Am 1. September 2010 trat die zweite Stufe der EU-Verordnung im Zuge des Glühlampenverbots in Kraft. Diese zweite Stufe bezieht sich auf die Kennzeichnungspflicht von Leuchtmitteln. Diejenigen, die sich bereits neue Leuchtmittel zum Ersatz der alten Glühlampen gekauft haben, sind deshalb schon mit dem Begriff Lumen in Kontakt gekommen, denn die Verpackung muss der Hersteller seit dem 1. September 2010 mit dem Lumenwert (der Helligkeit) des angebotenen Leuchtmittels kennzeichnen. Den ganzen Beitrag lesen »